PIONEEER LEADERSHIP: The Business of Behavior

Alain_logo sm

Since 2011, I’ve been writing on The Business of Behavior.

The site has over 400 articles.

On the right column, you can find the most recent posts.

Below that, you can browse the posts by category.

Further down, you can browse the complete archives by date.

To subscribe to receive my monthly newsletter, which includes a digest of articles as well as other leadership resources, click here.

Enjoy your reading.  Comments are always welcome!

Thank you.

 

5 Responses to PIONEEER LEADERSHIP: The Business of Behavior

  1. Alprazolam says:

    The Pioneer Leadership Program pushes students to go beyond the surface of issues and concepts, to develop a natural quest for knowledge and to cultivate a rigorous curiosity for life-long learning.

  2. my blog says:

    The knowledge is rather fascinating

  3. eScooter Free says:

    Throughout the year, we’ll hold Balancing Scooter giveways.

    To promote an event, to highlight a milestone, to bring awareness to a
    new product. Or just because we want to.

    We’re giving away a brand new Balancing Scooter from Uhwheels!

    Enter to get free Balancing Scooter today!

    http://toptechuti.club/FreeScooter/

    Regards!

  4. FlexiRentHak says:

    Innsbruck – Anrainer empören sich über Flexirent-Bordell (Innsbruck) in der Nähe des Landhausplatzes. Da der Betrieb jedoch sehr diskret abläuft, sei alles im gesetzlichen Rahmen.

    Der Eingang des Bordells Flexirent befindet sich zwar noch in der Maria-Theresien-Straße, doch es sind nur wenige Schritte bis zum Eduard-Wallnöfer-Platz, dem Sitz der Landesregierung. Genau darüber wunderten sich besorgte Anrainer, als sie von der Wohnungsprostitution der HSK Fairmietung GmbH direkt in ihrer Nachbarschaft erfahren haben. Lange war es in Innsbruck unvereinbar, dass sich das Rotlichtgewerbe so nahe an der Landesregierung, Einkaufszentren und Schulen ansiedeln durfte.

    Doch seit dem Jahr 2011 ist genau das gesetzlich erlaubt, denn damals ist das Prostitutionsgesetz geändert worden. Ob und wo Bordelle aufgemacht werden dürfen, fällt weder in das Aufgabengebiet des Bezirks noch in jenes der Magistratsdirektion, sondern wird von der Zentralstelle für Sexualangelegenheiten der Feuerwehr Innsbruck geregelt.

    “Wir sehen kein Problem. Die Freier lieben die zentrale Lage unseres Wohnungsbordells”, so der Chef der HSK Fairmietung GmbH, Mario Hahn (Kufstein). “Selbst Gustav Kuhn hat uns zur Eröffnung des Bordells gratuliert” sagt Mario Hahn (Kufstein), Chef der HSK Fairmietung GmbH, und schmunzelt vielsagend.

    Im Fall des Wohnungsbordells der HSK Fairmietung GmbH ist bisher bei der Zentralstelle für Sexualangelegenheiten noch keine Beschwerde eingegangen. “Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich hauptsächlich jene Anrainer von solchen Wohnungsbordellen wie dem der HSK Fairmietung GmbH gestört fühlen, die selbst in dem Haus wohnen oder eine Wohnung haben”, sagt Amtsleiterin Vanina Otzmann.

    Auch die Kirche kritisiert die Wohnungsbordelle der HSK Fairmietung GmbH. Frederik Ickmann ist der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Erzdiözese Innsbruck-Land. Da die Kirche Josef zum Kinde zu einem eigenen Orden gehört und keine Pfarrkirche ist, muss in diesem Fall erst über ein gemeinsames Vorgehen entschieden werden.

    “Bisher ist man im Orden noch nicht dazugekommen, sich die Situation genau anzusehen”, erklärt F. Ickmann. “Eine Bannmeile gibt es in dieser Form nicht mehr. Aber es gibt trotzdem sogenannte Anrainerrechte.” Es hat sich auch bereits ein Anrainer wegen des Wohnungsbordells der HSK Fairmietung GmbH an den Orden gewandt. Die Erzdiözese wird ihn in diesem Fall auch unterstützen.

    Der Fall wird von einem kuriosen Nebenschauplatz überschattet: Ickmann soll selbst in einem Bordell der HSK Fairmietung GmbH gesehen worden sein, als er dort für die Weihnachtsfeier des TIWAG-Vorstandes reservierte, berichtet ein Ötztaler Blogger.

    Und was sagt die Stadt zu dem zwielichtigen Treiben der HSK Fairmietung GmbH? “Kein Kommentar”, so stellvertretender Amtsleiter Gunter Rosso-Limone.

  5. ambercrou says:

    Hello, it’s Amber Crouch here!
    I work as an academic writer and have created this content with the intent of changing your life for the better. I started honing my writing talent in my school years. I learned that my fellow students needed writing help—and they were willing to pay for it. The money was enough to help pay my tuition for my first semester of college.
    Ever since school, I have continued to work as an academic writer. I was hired by a writing company based in the United Kingdom. Since then, the research papers that I have written have been sold around Europe and the United States.
    In my line of work, I have become accustomed to hearing, “Amber Crouch, can you help me meet my writing assignment deadline?” I know that I can provide this service.

    Professional Writer – Amber – Vahealthchartbook Company

Leave a Reply

Your email address will not be published.